Krug-Markus.de

Neuer Standardbrowser Google Chrome

Neuer Standardbrowser Google Chrome

Google Chrome

Google Chrome

Ich hatte ja vor einigen Tagen Probleme mit dem Firefox, dadurch mußte schnell ein Ersatzbrowser her und da wählte ich Google Chrome 8 in der protablen Version. Ich war von der Geschwindigkeit beeindruckt. Er war nochmals um einiges spürbar schneller als der Firefox 4 beta. Somit nutze ich jetzt auch die letzte Applikation von Google. Man kann also sagen, ich bin total vergoogelt. Ich habe auch keine Bedenken wegen meinen Daten, denn so reduziert sich die Anzahl der Anbieter, die Daten über mich sammeln. Jetzt gibt es nur noch 5. Google, Facebook, Twitter, Microsoft und 1&1. Wobei ich bei Vertragsende von 1&1 zur Telekom zurück wechseln werde. Dazu aber später mehr…

Die Rechtschreibkorrektur von Google Chrome ist um einiges besser bzw. besitzt einen größeren Wortschatz als das deutsche Wörterbuch von Firefox. Vor allem Fachbegriffe aus der Wissenschaft werden fast immer erkannt. Das importieren meiner Lesezeichen und Passwörter über Xmarks von Firefox nach Google Chrome verlief auch reibungslos. Den Verlauf aus meinem Firefox habe ich über die Importfunktion des Chrome Browser importiert.

Da ich ja durch Firefox Erweiterungen verwöhnt bin, habe ich mich gleich einmal bei Google umgeschaut, was es da denn für Erweiterungen für den Chrome Browser gibt.

Hier nun eine Liste von Erweiterungen die für mich sehr interessant sind und sogar einige Vorzüge gegenüber dem Firefox haben:

Dies sind die Erweiterungen, die ich zur Zeit nutze und ich deswegen den Chrome Browser wohl vorerst nicht missen möchte.

Hinzu kommt das er rasend schnell ist. Sämtliche Google Applikationen wie Google Mail, Google Kontakte, Google Kalendar und Google Docs öffnen sich sehr zügig.

5 thoughts on “Neuer Standardbrowser Google Chrome

  1. Faisal Araya

    Hallo Markus,
    Ich bin auch Chrome fun. Ich benutze es auch seit etwa einen Jahr, aber mit der Zeit ist wird der auch langsamer.
    Noch etwas wenn du deine Daten nicht gerne in die Welt verteilen willst, warum benutzt du nicht Chrome Sync. Der kann alles was Xmarks kann.
    Gruss

    1. Markus Krug Post author

      Hallo, danke für die Info, ist mir noch gar nicht aufgefallen, das die Funktion bereits integriert ist, nun ist es so das ich immer wieder auf Xmarks zurückgegriffen habe, da ich mit dieser Erweiterung Browser übergreifend meine Daten zur Verfügung habe. Ich nutze Xmarks eigentlich nur als „Brücke“ und Backup.
      Werde mir aber jetzt trotzdem mal Google Sync anschauen…

  2. Rinus Meijers

    Hallo Markus,

    Ich benutze auch seit einige Zeit Google Chrome. Die Geschwindigkeit ist ok, aber Benützung von mein Adressbuch in 1und1 Webmailer funktioniert gar nicht. 1und1 kann nichts machen. Die Problemen sollen bei Google Chrome liegen. Ich habe mit Firefox nie diese Problemen gehabt. Ich glaube dass ich doch wieder zurück greifen muss auf Firefox. Schade!!
    Gr. Rinus

  3. Gugelberger

    Ich benutze chrome auch schon seit ca. 2 Jahren und habe ebenfalls Probleme mit 1&1. Im neuen webmailer gehen die Kleinbuchstaben p und q
    überhaupt nicht. Außerdem kann man keine Sammeladressen eingeben. Ich muss jetzt leider zu einem anderen browser wechseln, aber vielleicht bekommt google das in den Griff.

    1. Markus Krug Post author

      Ich denke das liegt eher an 1&1 Webmailer. Wenn Webmailer nicht standardkonform programmiert wurde kommen halt Fehler. Wenn es im Internet Explorer funktionieren sollte, liegt es daran, das Internet Explorer fehlerhafte Webseiten akzeptiert. Standardkonforme Browser wie Firefox und Chrome verzeihen da nichts 😉

Schreibe einen Kommentar