Krug-Markus.de

Paracetamol, ACC akut und die Leber

Paracetamol, ACC akut und die Leber

Paracetamol führt beim Abbau in der Leber zu einem giftigen Metaboliten, dem Benzoquinoneimine. Dieses wird über die SH-Gruppe des Glutathion ( ist ein Peptid) entgiftet und kann so ausgeschieden werden. Bei hohen Paracetamol-Dosen geht der Vorrat an Glutathion zur neige und es setzt eine Zerstörung der Leberzellen ein. Durch eine schnelle Gabe mit Acetylcytein (wird bei Erkältung als Schleimlöser verordnet < z.B. ACC akut) kann dieser Prozess aufgehalten werden, da die SH-Grupe des Acetylcystein mit dem Benzoquinnoneimine anstelle des Glutathion reagiert.

Schreibe einen Kommentar